Effizienz durch Faulheit

· Etwa 1,9 Minuten Lesezeit

Ich bin faul. Das Ai ist quasi mein Wappentier und dritter Vorname. #Isso.

Allerdings meine ich ich nicht diese Den-ganzen-Tag-auf-der-Couch-rumliegen-und-nichts-tun-Art von Faulheit. Eher die Ich-will-nichts-umsonst-oder-doppelt-machen-Art. Ich finde Lösungen, mit denen ich leicht ans Ziel komme. Das mache ich, damit ich mehr Zeit für schöne oder wirklich wichtige Dinge habe, oder mich der Retrokrastination hingeben kann.

Bill Gates versteht das: »I choose a lazy person to do a hard job. Because a lazy person will find an easy way to do it.«

Probier's mal mit Gemütlichkeit (Titelbild) Probier’s mal mit Gemütlichkeit (Erik-Jan Leusink on Unsplash)

Am besten ist es, nach Möglichkeit überhaupt gar nicht erst tätig werden zu müssen. Falls sich dies nicht vermeiden lässt, heißt es Ruhe zu bewahren und sich bloß nicht hetzen zu lassen. Ich orientiere mich dabei grob an Rumis Three Gates of Speech.

Ist es wahr?

Stimmt das? Muss das so? Ist es vielleicht gar kein Fehler, sondern eine Funktion? Man glaubt ja gar nicht, wie viele vermeintliche Probleme sich zum Beispiel durch Aufdecken der Inkompetenz des Problemhabers bereits im Vorfeld ausschließen lassen.

Ist es nötig?

Kann es nicht einfach so bleiben? Geht es auch anders? Kann es vielleicht jemand anderes machen? Manchmal bedarf es nur einer anderen Sichtweise oder eines hilfreichen Hinweises. Stichwort: »You’re holding it wrong!« (vgl. engadget). Aber im Ernst, oft ist nur nicht richtig bekannt, dass bzw. wie etwas funktioniert, so dass eigentlich gar kein neues Werkzeug oder ähnliches notwendig ist.

Ist es dringend?

Muss das jetzt sein? Geht es auch später? Wie lange kann ich es aufschieben? Jeder Tag der vergeht, macht es wahrscheinlicher, dass das Problem an Bedeutung verliert oder mögliche Lösungen durch parallele Entwicklungen unnötig oder unmöglich gemacht werden. Darum mein Pro-Tipp: Kurz vor der Deadline wieder bei Punkt 1 beginnen. Viele Probleme erledigen sich nämlich bekanntermaßen von selbst.

Ganz einfach.

Vielleicht hätte ich den Artikel suchmaschinenwirksam mit »Mit diesen 3 Schritten steigern Sie Ihre Effizienz und haben mehr Freizeit.«